Forum für Eltern

 

Entwicklung / Pädagogik / Gesundheit

 

 

Wie Medien wirken                                                        

 

Was fasziniert an den Medien so, dass Kinder nur mit Mühe davon weg zu bekommen sind? Kommt Kindern beim Medienkonsum ihre Fantasie abhanden? Wir beschäftigen uns mit diesen Fragen und finden Antworten beim Betrachten der physiologischen (körperlichen) Abläufe und deren Auswirkungen auf unsere Sinne, auf uns. Wie nimmt unser Auge das Fernsehbild/Computerbild wahr? Was geschieht, wenn wir elektronisch verstärkte Sprache hören? Wie bilden sich neurologische Verbindungen im Gehirn und was hat das mit Lernen und Bewegung zu tun? Dieser Vortrag möchte Sie auch darüber informieren, was Kinder für eine gesunde Entwicklung brauchen – gerade im Zeitalter der elektronischen Medien.

 

 

K 70  Do. 16.01.                                 1x           19.30 Uhr                               6,--

Gudrun Aichele                                              Franckstr. 32

 

Impfungen

 

Viele der klassischen Kinderkrankheiten scheinen heute keine große Rolle mehr zu spielen, doch dies bedeutet nicht, dass diese Krankheiten immer harmlos wären, vielmehr ist dies häufig den Impfungen zu verdanken. Schutzimpfungen sind deshalb notwendig.

 

Der Abend möchte Ihnen Informationen zum Thema „Impfungen“ geben und zur Durchführung von Schutzimpfungen motivieren. Es besteht die Möglichkeit über die Argumente, die gegen das Impfen sprechen, zu diskutieren.

 

 

K 71 Di. 11.02.                                   1x        20.00 – 21.30 Uhr       6,--

 

Dr. Arnold Schwarz                            Franckstr. 32

 

 

 

Konsequente Erziehung                               

 

Vom Umgang mit Grenzen und Regeln

 

Die Ausgewogenheit zwischen „freier Erziehung“ und dem Setzen von Grenzen ist eine der wichtigsten und zugleich schwierigsten Aufgaben in der Erziehung, Erziehung erfordert ein hohes Maß an Flexibilität und Konsequenz. Erziehung zur Selbständigkeit und Ich-Stärke steht auf der einen Seite, das Erlernen von sozialen Fähigkeiten auf der anderen Seite.

 

Der Abend gibt u.a. Antworten auf die Fragen: Wie viel Freiheit brauchen Kinder? Welche Grenzen müssen Eltern setzen? Wie können Regeln und Grenzen vermittelt werden?

 

 

K 72  Mo. 09.03.                    1x        20.00 Uhr                    6,--

 

Brigitte Pfaffeneder                           

 

 

Saskia, Marie und Lars fangen an zu forschen

 

- und entdecken nicht nur sich selbst....

 

An diesem Abend erhalten Eltern Informationen für die sexuelle Entwicklung bei Kindern bis zu 6 Jahren. Es werden dabei Themen wie „Doktorspiele“ und der richtige Umgang der Erwachsenen mit der kindlichen Sexualität besprochen. Es geht dabei v.a. auch darum, die Kinder nicht zu verunsichern und angemessen zu reagieren.

 

 

K 73  Mi. 12.05.         1x        20.00  Uhr                               6,--

 

Mareike Backhaus                  Grabenstr. 18

 

 

„Bekommt ein Hund im Himmel Flügel?“

 

Mit Kindern über Gott reden

 

Kinder brauchen Antworten auf ihre vielfältigen Fragen:

 

Warum wir überhaupt leben, was die Welt zusammenhält, wohin das eigene Leben geht und was mit den verstorbenen Großeltern jetzt ist.

 

Der Abend soll Mut machen, mit Kindern ihrem Alter gemäß über ihre Fragen zu sprechen und ihnen im Alltag eine Beziehung zu Gott zu erschließen.

 

 

 

K 74  Mi. 24.06.                  1x           20.00 – 21.30 Uhr                               6,--

 

Margit Rösslein                                   Grabenstr. 18

 

 

 

Familiencafé 

 

- dienstags zwischen 14:30 und 16:30 Uhr – ohne Anmeldung!

 

Im „Familienzentrum Kleine Löwen“,  Franckstraße 32 sind Groß und Klein, erfahrene und junge Eltern und Großeltern aus Vaihingen und der Umgebung herzlich willkommen! Hier können Sie gemütlich einen Kaffee trinken, andere Eltern treffen, Kontakte knüpfen, Ideen einbringen und mitnehmen oder Fragen loswerden. Für Kinder bis 6 Jahren gibt es kleine Aktionen:  wir  spielen, basteln, singen, lachen. Schauen Sie doch mal rein!
Infos und Kontakt: Familienzentrum Kleine Löwen, Frau Göbel, Tel.07042-81 87 707

 

Immer am 1. Dienstag im Monat gibt es ein zusätzliches Angebot.

 

 

 

K 75         Di. 07.01.               1x        14.30 – 16.30 Uhr

 

K 76         Di. 04.02.               1x       14.30 – 16.30 Uhr

 

K 77         Di. 03.03.               1x        14.30 – 16.30 Uhr

 

K 78         Di. 07.04.               1x        14.30 – 16.30 Uhr

 

K 79         Di. 05.05.               1x        14.30 – 16.30 Uhr

 

K 80         Di. 02.06.               1x        14.30 – 16.30 Uhr

 

K 81         Di. 07.07.               1x        14.30 – 16.30 Uhr

 

 

 

Brigitte Pfaffeneder                Franckstr. 32

 

Sabine Göbel

 

 

 

Babytreff mit Frühstück

 

Ein offenes Angebot für Eltern mit Kindern bis 15 Monate

Haben Sie vor kurzem ein Baby bekommen oder sind erst zugezogen? Hier treffen sich Mamas und Papas, um in netter Gesellschaft zu frühstücken, Erfahrungen auszutauschen, Fragen loszuwerden und neue Leute kennen zu lernen.
Info und Anmeldung : 07042-81 87 707

 

K 82         Do. 23.01.              1x          9.00-11.00 Uhr         € 4.--

 

K 83         Do. 27.02.              1x          9.00-11.00 Uhr         € 4,--

 

K 84         Do. 26.03.              1x          9.00-11.00 Uhr         € 4,--

 

K 85         Do. 23.04.              1x          9.00-11.00 Uhr         € 4,--

 

K 86         Do. 28.05.              1x          9.00-11.00 Uhr         € 4,--

 

K 87         Do. 25.06.              1x          9.00-11.00 Uhr         € 4,--

 

K 88         Do. 23.07.              1x          9.00-11.00 Uhr         € 4,--

 

 

 

Sabine Göbel                                      Franckstr. 32

 

 

 

Paten-Omas und Paten-Opas

 

Sie hätten gerne Enkel und Kontakt zu jungen Leuten? Sie beschäftigen sich gerne mit Kindern?                                                     Wir suchen Paten-Omas und Paten-Opas!

 

Viele Menschen in der zweiten Lebenshälfte wünschen sich Kontakte zu Familien mit Kindern, aber die eigenen Enkel wohnen weit weg oder es gibt (noch) keine.
Gleichzeitig wünschen sich viele junge Familien eine Oma oder einen Opa in der Nähe.

 

Wir vermitteln zwischen Paten und Familien und unterstützen beide Partner. So können sie einander kennenlernen, ihre Vorstellungen abstimmen und miteinander viel Schönes erleben.

 

Ehrenamtliche Paten-Omas – Paten-Opas stärken Kinder durch ihre Aufmerksamkeit und ihre Zeit. Sie geben Wissen und Erfahrungen weiter und bleiben selbst mit der Welt der Kinder verbunden. Jungen und Mädchen bekommen Anerkennung und Anregungen. Familien werden unterstützt und entlastet.

 

Beratung unter der Rubrik Beratung und Begegnung